Henning G. Stahl

  • Vorstandsmitglied der NABU Umweltwerkstatt Wetterau e.V.
  • Pensionierter Realschulrektor; Studienfächer Biologie und Musik
  • Thematische Schwerpunkte: Ökologie von Wald und Feld, Vogelkunde, gehirngerechtes Lernen, Vereinbarkeit von Umweltschutz und Jagdausübung
  • Tätigkeiten bei der NABU Umweltwerkstatt Wetterau e.V.: Vogelstimmen-Exkursionen, Mitarbeit bei schulischen Projekten, Mitwirkung bei Lesungen, Innenausbau des Bibermobils

 

"Nach meiner Pensionierung finde ich in der Umweltwerkstatt Wetterau ein neues Betätigungsfeld im Bereich der Umweltbildung. Hier macht es mir sehr viel Freude, meine Erfahrungen an interessierte Menschen aller Altersgruppen weiterzugeben. Dabei ermöglicht mir die Kombination aus musikalisch geschultem Gehör, biologischem Sachverstand, Sprachbegabung und pädagogischem Einfühlungsvermögen, mich situativ auf die jeweilige Gruppe einzustellen."

Frank Uwe Pfuhl

  • Vorsitzender NABU Umweltwerkstatt Wetterau e.V.
  • Dipl.-Agraringenieur
  • Master of Arts Umweltbildungsmanagement
  • Seit 1989 in der Umweltbildung tätig
  • Themenschwerpunkte: Fledermäuse, Fließgewässer, Klima & Energie, Nachhaltige Entwicklung
  • Projekt- und Eventmanagement für ökologische und kulturelle Veranstaltungen
  • Tätigkeiten bei der NABU Umweltwerkstatt Wetterau e.V.: Organisationsentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit, Programmplanung

Doris Ritz

  • im Vogelsberg aufgewachsen
  • Studium der Sozialwissenschaften und Publizistik in Göttingen, dann Gartenbau
  • als Gärtnermeisterin Arbeit im eigenen Familienbetrieb
  • ehrenamtliche Tätigkeiten u.a. beim NABU und im Naturschutzbeirat
  • Naturparkführerausbildung im Jahr 2001 - Seitdem individuelle Konzeption von Führungen aller Art- vor allem für Schulklassen und für Kindergeburtstage.
  • Zusatzausbildung zur "Vulkanführerin" im Jahre 2008
  • geprüfte Fachkraft für Touristik seit Januar 2009 (Zertifikat DSFT)
  • Lehrerin für Autogenes Training
  • zwei fast erwachsene Kinder

Das will ich: Die eigene Faszination von der Natur, das Wissen weitergeben.
"Das ist uns aus dem Paradies geblieben: Die Blumen des Tages, die Sterne der Nacht und das Leuchten der Kinderaugen"